Gänsesäger Invasion am Steinhuder Meer

Vor einigen Tagen habe ich noch überlegt ob es sich lohnt bei dem Schmuddelwetter überhaupt vor die Tür zu gehen. Ende November, Regen, Wind und Temperaturen von knapp über Null Grad, muss das sein? Ja, es musste. Und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt.

Ein Ausflug in den Süden des Steinhuder Meeres musste es sein. Nach wenigen Minuten war ich bereits halb erfroren. Aber ich wurde belohnt mit hunderten von Gänsesägern die sich in unmittelbarer Ufernähe aufhielten. Neben einigen netten formatfüllenden Aufnahmen, gelangen mir nach einiger Zeit auch nette Flugaufnahmen. Auch die Jagd der Möwen nach den erbeuteten Fischen der Säger ist mir einigermaßen gelungen, leider aufgrund der extrem schlechten Lichtverhältnisse nicht immer perfekt scharf.

Aufgrund des Wetters kamen ISO Zahlen von 1.600 bis zu 6.400 zum Einsatz, so dass viele Bilder nicht die gewohnte Qualität haben. Nach 2 Stunden kam dann tatsählich doch noch die Sonne raus, aber leider war das Spektakel dann schon vorbei und ich musste mich erstmal aufwärmen.

Was lernt man daraus? Egal wie das Wetter auch ist, rausgehen und Fotos machen lohnt sich immer.

 

Hier ein paar Aufnahmen.